Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/32/d34051156/htdocs/wordpress/wp-content/plugins/shapepress-dsgvo/includes/lib/tcpdf/dsgdf.php on line 17784
Webinare - große Herausforderungen für den Sprachunterricht - Rhetorikblog für Führungskräfte

Webinare – große Herausforderungen für den Sprachunterricht

Blog-Parade als Plädoyee für Webinare bis zum 28.02.2014 inititiert von Judith Torma der Rednermacherin auf dem Rhetorikblog.comMit dem Internet sind neue Lernformen entstanden, heute sind sehr häufig Sprachkurse via Skype, durch E- Learning in Plattformen wie Moodle und Wikispace  zu finden , auch zahlreiche Instituten stellen eine virtuelle Aula zu Verfügung und auch Webinare sind Teil neuer Lernformen für das Sprache lernen.

Nun ist die Frage wie lernt man Sprache in einem Webinar?

Wie viel soll ein Kurs kostet? Sollen Teilnehmer nur von einem Video oder Präsentation lernen? Mit Sicherheit gibt bis heute viele offene Fragen für Lehrer und Teilnehmer.

Mit diesem Beitrag möchte ich drei von den vielen Fragen näher kommen.

gende1

Sollte der Fremdsprachunterricht als Webinar kostenpflichtig sein?

Ja! Warum? Weil unabhängig vom Medium, investiert der Lehrer Zeit, Material, fachliche Kenntnisse für den Unterricht sowie Vorbereitungszeit. Er betreut seine Teilnehmer mit dem gleichen Engagement wie im Präsenzunterricht, er folgt dem Lernprozess genauso wie im Klassenraum. Daher müssen Teilnehmer ein Honorar bezahlen. Unter anderen entstehen auch dem Lehrer die Mitgliedschaft die Kosten für die Lernplattform zu zahlen. Kostenlose Seminare sollten nur als Schnupperkurs (15 bis 20 Minuten) durchgeführt werden. Damit ein faires Arbeitsfeld für alle Dozenten geschafft werden kann. Nun sollten die Teilnehmer wissen, dass nur kostenpflichtige Seminare eine gute Leistung erbringen. Lehrer benötigen stets Weiterbildung, aktuelle Material, Mitgliedschaften. Lehrer investieren Zeit und Geld in Ihren Unterrichten.

Wie viele Teilnehmer können an einem Webinar für Sprachunterricht teilnehmen?

 

Qualität versus Quantität! Sprachunterricht ist kein informativer Vortrag, wo man Massen von Teilnehmer (10, 15, 20 etc.) zulassen kann. Es dreht sich alles um das Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben einer Fremdsprache. Diese Grundfertigkeiten müssen gleichzeitig ausgeübt werden, unabhängig in welchem Medium der Unterricht stattfindet. Durchschnittlich sind Sprachkurse im Präsenz Unterricht mit 7 bis 8 Teilnehmer belegt. Und daher sollten auch online Seminare mit 4 bis maximal 6 Teilnehmer stattfinden. Besonderen Angeboten wie Konversation sollten in Einzelsitzung oder in kleinen Kreis vom 3 bis 4 Teilnehmer durchgeführt werden. Nur so kann den Lehrer seine Teilnehmer individuell fördern und das Lernziel erreichen.

Methoden und Didaktik für Sprachunterricht in einem Webinar?

 

In diesem Punkt sind für uns Fremdsprachlehrer die Hände fest gebunden. In online Seminare lassen sich nicht wie im Präsenz Unterricht vielfältigen Methoden anwenden, daher es ist eine Herausforderung zu schaffen, dass der Teilnehmer nicht nur Zuschauer bleibt, sondern er sich  aktiv am Unterricht beteiligen kann. Es ist eine Herausforderung das richtige Methode für jeglichen Phase des Seminar zu finden. Genauso die Begeisterung und Motivation durch das ganze Seminar zu halten. Schließlich Videos, Präsentationen und digitale Tafel (die online Seminaren Tools) nutzen wir auch im Präsenz Unterricht. Solchen Medien können die Unterrichte Bereichen aber nicht den Partner- und Gruppenarbeit ersetzen. Das gemeinsame Sprachen Lernen innerhalb einer Gruppe, mit verschiedenen Materialien mit unterschiedlichen Lernmethoden bietet den Teilnehmer die Gelegenheit sich gegenseitig zu unterstützen und den Erfolg die Aufgabe gemeinsam zu bewältigen, die bisher nur im Präsenz Unterricht zu sehen ist.

 

Daher meine Fragen an alle Leser.

Gibt es spezifischen Methoden für die Durchführung vom Webinare in Sprachunterricht, mit denen die Unterrichten lebendig gestalten werden könnten? Oder bleibt das Webinar ein frontal informativer Unterricht?  In diesen Fall sind die Webinare nur für eine Ergänzung zu den Präsenzunterricht gedacht.

Dies ist ein Gastbeitrag von Laura Gende und wird im Rahmen der Blog-Parade als Plädoyer für Webinare veröffentlicht.

Autorin Laura Gende – Sprachdozentin Volkshochschule Jena

gende2

Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich über neue Webinare informieren

Ja, bitte senden Sie mir den Premium-Rhetorik-Newsletter jeweils am 01. & 3 Mittwoch des Monats zu.

 


Neu laden

Bitte geben Sie den Schriftzug ein!

13. Januar 2014

Hier bloggt die Rednermacherin

Judith Torma Goncalves ist die Rednermacherin. Die Rhetorik ist ihr Herzensthema. Als Schulsprecherin erste Auftrittserfahrungen, als AuPair den Faible für Debatten entdeckt und im Studium der Rhetorik ein Zuhause gefunden.

Seit 2003 arbeitet die Rednermacherin als Dozentin, Trainerin und Beratering

Einfach anrufen

Judith Torma Goncalves, M.A. der Rhetorik

Grünauer Weg 8

14712 Rathenow

+49 3385 51 79 39

top
Template Design © VibeThemes. All rights reserved.

Setup Menus in Admin Panel