Das wird es geben Neues & Altes 2011

So ein Blog ist wie ein altes Haus. In sich fertig, aber immer wieder neue Arbeit. Wie bei meinem alten Haus freue ich mich auch über die Arbeit am, im und mit dem Blog. Im vergangenen Jahr war mein Leben offline so voller neuer Erkenntnisse und Erlebnisse, das online nicht immer alle Arbeiten auf dem Laufenden waren.

Für das Jahr 2011 habe ich mir wieder einige tolle Projekte vorgenommen. In diesem Beitrag – angeregt durch die Blog-Parade Ziele für 2011 von Peer Wandiger – stelle ich Ihnen meine Ambitionen für das Rhetorikblog.com vor.



Die WELT Abokampagne

Bewährtes bleibt

Altbewährtes werde ich beibehalten, so zum Beispiel:

  1. Schriftliche Beiträge, die Tipps und Techniken vermitteln, um sich in der freien Rede und der Präsentation besser darzustellen. Hier greife ich vor allem auf meine Erfahrungen als Dozentin zurück.
  2. 2011 wird einmal im Monat ein Rhetorikpodcast erscheinen. Mit welchen Inhalten, dass verrate ich in einem separatem Beitrag. Feststeht, auch hier gibt es wieder viele Übungen und praxisnahe Tipps.
  3. Festeingeplat ist ein neuer Videocast, über die Eingrenzung des Themas bin ich mir noch nicht ganz sicher, es gibt einfach zu viele interessante Nischen, aber auch hier lohnt sich das Reinschauen.
  4. In meiner Jahresplanung für den Rhetorikblog habe ich 2 Blog-Paraden avisiert und werde zu gegebener Stunde darüber berichten.
  5. Miniserien – wird es häufiger geben. Da ich mir einen Schreibplan für das Blog erstellt habe, überlegte ich auch welche Themen sind wohl interessant. Dabei bin ich auf Themenblöcke gestoßen, die sich gut als Miniserien ausbauen lassen und nicht nur einene einzelnen Beitrag liefern.

Neues kommt hinzu

Zwischen den Jahren bin ich mit mir und meiner Schreiberei ins Gericht gegangen. Da gab es so einige Plädoyes dafür und dagegen. Schlußendlich habe ich mich entschieden folgende Veränderungen aufzunehmen. Es soll bunter und persönlicher werden und auch anderen Raum zum Austausch bieten.

  1. 2008 un 2010 gab es bereits einige wenige  Blog-Interviews. 2011 werde ich diese Kategorie ausbauen. Mein Ziel ist es monatlich einen interessanten und themenverwandten Interview-Partner vorzustellen. Für die ersten 6 Monate habe ich bereits spannende Persönlichkeiten im Visier und das erste Blog-Interview für 2011 steht bereits. Wann genau ich diese Interview veröffentlichen werde, weis ich noch nicht genau – am besten abonieren sie diesen Blog und dann informiere ich Sie automatisch über neue Themen.
  2. Über den Tellerrand schauen. Mein erklärtes Ziel für 2011 ist es, meinen Rhetorikblog stärker mit thematisch ähnlichen Blogs zu verbinden. Das kann durch Blog-Paraden geschen oder Vorstellung von anderen Blogs. Hier habe ich bereits einige Ideen und werde diese in den kommenden Wochen verstärkt unter die Lupe nehmen.
  3. Trainertipps – wird eine neue Kategorie. Es gibt so viele gute Fachleute in dieser Welt. Einige entscheiden sich als Dozent oder Trainer tätig zu werden. Da ich gerade erst im Herbst wieder erfahren habe, wie wichtig es für Fachleute ist, angemessen und begeisternd zu präsentieren bzw. Seminare und Workshops durchzuführen, plane ich hier mehr Themen aufzunehmen und mein Wissen mit anderen zu teilen.
  4. Beim Blick auf meinen Terminkalender für 2011 stellt sich mir immer wieder die Frage, wann und wie ich Zeit finden werde für meinen Rhetorikblog – denn meine Hauptaufgabe sind noch immer meine Rhetorikseminare. Daher gibt es so etwas wie eine Wochenübersicht bzw. Monatsübersicht, welche Art von Beitrag ich wann schreiben und veröffentlichen werde. Mal sehen, wie es mit der Umsetzung klappt. Ziel ist es jedoch noch regelmäßiger qualitativ hohe Beiträge zu schreiben.
  5. 2011 werde ich, wenn alles wie geplant läuft einen ersten Gastbeitrag für ein anderes großes Blog schreiben. Hier liegen auch schon die ersten Textskizzen vor.Ich bin sehr gespannt!

Meine Leser im Blick behalten

Im letzten Jahr habe ich sehr viel Rücklauf von meinen Lesern erhalten. Sei es über Xing, das vom Podcast berichtet wurde oder aus meinen Xing – Gruppen Rückmeldungen kamen. Auch über die E-Mails von einigen Lesern habe ich mich sehr gefreut. 2010 gab es einige Beiträge, die verhältnissmäßig viele Kommentare hervorgerufen haben. Besonders der Austausch der über Twitterer aufkam hat mich besonders angespornt aktiv zu bleiben. Darauf freue ich mich mit am meisten – den Austausch mit Ihnen, meinen Lesern. Was Sie denken und welche Themen Ihnen wichtig sind, interessiert mich sehr. Stellen Sie also den Kontakt her und lassen Sie mich wissen, was Sie in der Rhetorik bewegt….



Hotels reservieren bei www.ehotel.de!

Abonnieren Sie diesen Rhetorikpodcast und erhalten per E-Mail.
E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

4 responses on "Das wird es geben Neues & Altes 2011"

  1. Peer Wandiger hat eine lesenswerte Auswertung der Blog-Parade geliefert. Viele tolle Blogs haben sich beteiligt : http://www.selbstaendig-im-netz.de/2011/01/20/blogs/auswertung-der-blogparade-plaene-und-ziele-2011/

Leave a Message

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, bitte weitere Tipps von der Rednermacherin

Hier bloggt die Rednermacherin

Judith Torma Goncalves ist die Rednermacherin. Die Rhetorik ist ihr Herzensthema. Als Schulsprecherin erste Auftrittserfahrungen, als AuPair den Faible für Debatten entdeckt und im Studium der Rhetorik ein Zuhause gefunden.

Seit 2003 arbeitet die Rednermacherin als Dozentin, Trainerin und Beratering

Einfach anrufen

Judith Torma Goncalves, M.A. der Rhetorik

Grünauer Weg 8

14712 Rathenow

+49 3385 51 79 39

Jetzt alle 100 Rhetoriktipps sichern

Ja, ich will die 100plus Rhetoriktipps haben 

top
Template Design © VibeThemes. All rights reserved.

Setup Menus in Admin Panel