Weihnachtsansprachen – wann ist der richtige Zeitpunkt?

Eine der schwierigsten Fragen nach dem was sage ich und wie lange rede ich, ist die Frage nach dem „Wann“! Für weitere Informationen lesen Sie auch Teil 1 und Teil 2 und Hören Sie rein, in den Podcast.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für meine Weihnachtsansprache?

Der richtige Zeitpunkt für die Weihnachtsrede ist dann, wenn Sie für Ihre Zuhörer am besten passt. Hören Sie gerne im Stehen zu? Wenn es laut ist? Wenn Messer & Gabel klappern? Wenn Ihr Magen knurrt?

Nun wenn Sie bei allen Fragen mit „Nein“ geantwortet haben, dann haben Sie eine Idee davon, wann es die richtige Zeit für Ihre Ansprache ist.

Eine Weihnachtsansprache ist eine Festrede, ein besonderer, feierliche rAnlass der oft Grund zur Freude und zum Schmunzeln ist. Diese positiven Emotionen lassen sich am besten verstärken, wenn Sie die Weihnachtsrede so legen, dass folgende Gegebenheiten übereinstimmen:

 

  • es herrscht eine ausgelassene, aber nicht trunkene Stimmung
  • die Mägen sind gefüllt
  • die Messer und Gabel sind bereits weggeräumt
  • alle verpflichtenden Dinge sind erledigt
  • jeder hält ein Glas – gern auch ohne Alkohol zum Anstoßen bereit
  • alle Zuhörer sind anwesend
  • es ist noch genügend Zeit für die Worte danach

Warum nicht gleich zu Beginn? Dann habe ich es hinter mir?

Wenn ich Firmen in Ihrer Vorbereitung zur Weihnachtsfeier begleite, dann kommt oft die Frage – warum nicht gleich zu Beginn der Veranstaltung? Gerade weil oft noch nicht alle da sind, die Mägen leer sind und der Geräuschpegel oft noch sehr laut ist, wenn die Veranstaltung gerade erst begonnen hat.

Moderne Weihnachtsfeiern schließen häufig gemeinsame Aktivitäten ein, wie Kochen, Wandern, aktiv Übungen und viele andere Dinge. Aus meiner Sicht ein günstiger Moment für die Weihnachtsansprache ist nachdem Sie zum Beispiel den Gipfel erreicht haben, den ersten Gang genossen oder die ersten Bowling Gewinner feststehen. Die Hälfte der Veranstaltungszeit sollte verstrichen sein und alle wichtigen Aufgaben erledigt, so dass auch Sie nach der Weihnachtsansprache die Weihnachtsfeier genießen können.

Warum nicht zum Ende Feier?

Das Ende einer Weihnachtsfeier ist nie geeignet, um eine Ansprache zu halten. Die Stimmung ist oft schon sehr persönlich geworden, die ersten Gäste sind gegangen oder die Flüssignahrung ist reichlich geflossen. Sie wollen doch die Aufmerksamkeit von allen Zuhörern oder? Für Sie persönlich hieße dass auch bis zum Schluss unter voller Anspannung zu stehen, was für viele Menschen das Lampenfieber erhöht und Sie damit nervöser macht als nötig.

Zwischen Hauptgang und Dessert!

Genau hier liegt der beste Zeitpunkt für eine Weihnachtsansprache – wie in so vielen anderen Festreden wie Hochzeiten, Trauerfeiern oder Geburtstags. Wenn der Magen gut gefüllt ist und der Kopf noch klar, dann ist es soweit, dann ist die beste Zeit für Ihre Weihnachtsansprache.

Warum? Ganz einfach weil dann die Aufnahmefähigkeit am größten und die Konfliktgefahr am geringsten ist, denn die meisten Menschen warten nun auf das Süße im Leben.

Vorteile:

Alle Zuhörer sitzen, haben den ersten wichtigen Smalltalk hinter sich gebracht, haben eine gelungene Mahlzeit genossen oder andere Aktivitäten abgeschlossen. Nun kann es gemütlich werden. Genau aus diesem Grunde empfehle ich Ihnen die Weihnachtsansprache zwischen dem Hauptgang und dem Dessert anzusetzen.

Wichtig!

Sprechen Sie sich dabei mit der Küche ab. Die Küche muss darüber informiert sein, dass Sie als Veranstalter nach dem Hauptgang Zeit für eine Rede einplanen. Informieren Sie auch den Küchenchef wie lange Sie reden werden. Da Sie im Innersten auch wissen, dass nach Ihrer Rede noch etwas kommt, haben Sie so auch eine gute Begrenzung und neigen weniger dazu ausschweifen.

Hören Sie dazu auch unseren Podcast mit Oliver Paul – Geschäftsführer des Kutschstall Ensembles in Potsdam

 

 

 

Abonnieren Sie diesen Rhetorikpodcast und erhalten per E-Mail.
E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Hier bloggt die Rednermacherin

Judith Torma Goncalves ist die Rednermacherin. Die Rhetorik ist ihr Herzensthema. Als Schulsprecherin erste Auftrittserfahrungen, als AuPair den Faible für Debatten entdeckt und im Studium der Rhetorik ein Zuhause gefunden.

Seit 2003 arbeitet die Rednermacherin als Dozentin, Trainerin und Beratering

Einfach anrufen

Judith Torma Goncalves, M.A. der Rhetorik

Grünauer Weg 8

14712 Rathenow

+49 3385 51 79 39

top
Template Design © VibeThemes. All rights reserved.

Setup Menus in Admin Panel