Wertschätzung und Anerkennung ausdrücken

Wertschätzung und Anerkennung kommen nicht nur in der Weihnachtszeit und zum Jahresende gut an. Auch zum Jahresanfang reden wir viel mit einander. Gerade Vorgesetzte und Führungskräfte nutzen diese Zeit mit vielen, wenn nicht gar mit allen Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen. Dabei ist es aus meinem Blickwinkel heraus ganz gleich, ob es im Jahresmitarbeitergespräch, in der Teamsitzung oder bei Weihnachtsfeier und dem Neujahrsempfang passiert … Wertschätzung wird durch Worte ausgedrückt.

 

 

Wenn Sie loben, dann aber bitte richtig – Wertschätzung braucht Zeit

 

Ein einfaches „Das haben Sie mal wieder gut gemacht“ lockt kaum noch ein Hund hinterm Ofen hervor und motiviert bestimmt keinen Mitarbeiter, der sich jeden Tag ins Zeug legt.

Richtig loben – wie soll das gehen? Lob passend und treffend auszudrücken haben viele von uns verlernt. Meine Generation sagt doch bei fast allem „Ist O.K.“, „Gut gemacht“, „war ja gar nicht so schlecht“. Selbst mein kleiner Sonnenschein von vier Jahren kommt bereits mit diesem Spruch aus dem Kindergarten.

Deshalb plädiere ich für eine spezifische, genaue und präzise Sprache. Unsere Sprache wird eindeutiger und verständlicher, wenn wir uns von sprachlichen Allgemeinplätzen wie „Gut gemacht“ und „das war gar nicht mal so schlecht“ verabschieden.

In verschiedenen Beiträgen sprach ich über Weichmacher und positives Reden. Geanu deshalb benötigt unser Lob Ausdruckskraft

 Wertschätzung braucht Ausdruckskraft

Wer hört nicht gerne ein Lob? Ich tue es. Wann immer mir Kunden sagen: „ das hat heute genau den Nagel auf den Kopf getroffen“ oder sie sich für meine „qualifizierte und persönliche Rückmeldung“ bedanken, kann ich sehr gut nachvollziehen, warum sie mich Loben.

Ist das bei Ihrem Lob auch so? Ist es Ihren Mitarbeitern möglich nachzuvollziehen warum Sie gelobt wurden? Worin das Besondere bestand? Was es beizubehalten gilt?

Nun, wenn Sie an diesem Punkt Zweifel hegen, dann lesen Sie jetzt weiter. In diesem Beitrag habe ich ausdrucksstarke Alternativen für landläufige Ausdrücke zusammen gestellt. Dabei geholfen hat mir wie immer mein Synonymlexikon. Wie wäre es? Ein Synonymlexikon unterm Weihnachtsbaum …..

 Mitarbeiter exzellent und richtungsweisen wertschätzen

 

Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl an Adjektiven, die Ihnen Formulierungen erleichtern, um anderen Menschen Ihre Wertschätzung, Ihren Dank und Ihre Anerkennung auszusprechen.  Wertschätzung

Nur Mut, nehmen Sie diese Worte in den Mund und lassen Sie sich das Eine oder Andere auf der Zunge zergehen.

In Ordnung? Alles Klar? Na dann in die Tasten gehauen.

 

wortpuzzel-wertschätende Worteerprobt – fähig, bewährt, zuverlässig, verlässlich, geeignet,

fachmännisch – gekonnt, gut, qualifiziert, zünftig, meisterhaft

meisterhaft – meisterlich, bravourös, virtuos, glänzend, prächtig, fulminant, vollendet, vollkommen, perfekt, außergewöhnlich

trefflich – vortrefflich, bestens, vorzüglich, ausgezeichnet, hervorragend, prima, exzellent, picobello

höflich – ritterlich, galant, artig, aufmerksam, zuvorkommend, taktvoll,

entgegenkommend – verbindlich, freundlich, liebenswürdig,, nett, großzügig, konziliant, leutselig, wohlwollend, huldvoll, huldreich,  jovial, wohlmeinend, kulant

formell – förmlich  Wertschätzung

richtig – wahr, passend, treffend, korrekt, fehlerfrei, tadellos, untadellig, tipptopp, makellos, goldrichtig

gütig – grundgütig, herzlich, warmherzig, gut, seelengut, herzensgut, gutherzig, gutmütig, sanftmütig, weichherzig, uneigennützig, selbstlos, neidlos, altruistisch, barmherzig, gnädig,

tolerant – duldsam, verständnisvoll, einsichtig, weitherzig, nachsichtig, versöhnlich, geduldig, quietistisch, gütig

maßgeblich – richtungsgebend, richtungsweisend

kenntnisreich – gelehrt, gebildet, belesen,

geistreich – geistvoll, sprühend, sptitzig, witzig, schlagfertig.

gelassen – ruhig, geruhsam, ruhevoll, bedächtig, gemessen, würdevoll, besonnen, sicher, überlegen, beherrscht, ausgeglichen,  bedacht,  gefasst, geistesgegenwärtig, reaktionsschnell

  Wertschätzung

Einige Beispiele für Wertschätzung:

Werte Frau Meierhöfling-Scharrenberg, ich danke Ihnen, dass Sie als unsere Sekretärin, ja gute Fee des Hauses immer so geistesgegenwärtig und verständnisvoll aber auch uneigennützig und tadellos unsere Anrufer gegrüßen. Ich bin mir sicher Ihre ruhige und versöhnliche Wortwahl nimmt so manch einem Anrufer die Munition aus dem Lauf.

  Wertschätzung

Werter Herr Gegenbauer, bin ich froh, dass Sie als unser Prokurist immer so belesen und tagesaktuell auf Zwischenfragen reagieren. Ich schätze dabei auch Ihre schlagfertigen Gedankenspiele und richtungsweisende Vorschläge, um die Situation zu unserem Nutzen zu verändern.

Honig ums Maul schmieren oder wertvolle Rückmeldung geben?

Klingen solche Formulierungen befremdlich in Ihren Ohren. Würde es Ihnen schwerfallen so zu formulieren. Das überrascht mich wenig, denn  in unserer heutigen Geschäftswelt tummeln sich Anglizismen oder Formulierungen, die wir dafür halten. Wie aussagekräftig, stark und punktgenau unsere eigene Sprache dabei ist, scheinen wir oft zu vergessen.

Für mich sind solche Formulierungen jedoch weder ein „Hönig ums Maul schmieren“ noch ein „Brownnosing“, sondern bedacht formulierte Sätze, die meine Anerkennung, mein Lob und auch meine Motivation ausdrücken.

 Wertschätzung

Was meinen Sie, ist das nicht einen Versuch wert?

Ich freue mich über Ihre Rückmeldung und Kommentare zum Thema.

 

 

 

Beschäftigen Sie sich weiter mit positiver Sprache. Viele Beispiele und praktische Tipps gibt es hier im kostenlosen online Videokurs

0 responses on "Wertschätzung und Anerkennung ausdrücken"

Leave a Message

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, bitte weitere Tipps von der Rednermacherin
Template Design © VibeThemes. All rights reserved.

Setup Menus in Admin Panel