Endlich entspannt Lernen und die Rhetorik entdecken – die Lösung online Seminare

Endlich mehr Zeit für meine Teilnehmer und entspannter die Rhetorik entdecken - das ist meine Motivation online Seminare und Webinare anzubieten.

Das online Rhetorikseminar für Führungskräfte

Die typischen Rhetorikseminare finden immer an zwei aufeinander folgenden Tagen in irgendeinem Hotel statt – mal laufen sie besser, mal schlechter. Was in meinen Seminaren immer der Fall  war – ich hatte immer das Gefühl – ich habe nie genug Zeit für meine Teilnehmer. Wie wäre es einmal stattdessen mit einem online Rhetorikseminar?

2 Tage, 12 Teilnehmer und keine Zeit für den Einzelnen

Wie oft habe ich mich gehetzt gefühlt, wenn es darum ging in großen Gruppen den Einzelnen mit seinen Besonderheiten kennenzulernen und dann auch zu fördern. Wie oft habe ich den Satz gehört – aber vor die Kamera – das muss ich doch nicht oder?

Das Stresslevel in Rhetorikseminaren ist für die meisten Teilnehmenden sehr hoch, denn oft geht es ans Eingemachte.

Das muss doch auch anders gehen….

habe ich mir bereits vor Jahren gedacht. Deshalb fing ich vor gut 8 Jahren mit etwas an, was ich Vorabkommunikation nannte. Meist war es ein Brief an die Teilnehmer so ca. 4 Wochen vor dem Seminar. Darin gab es mal eine kleine Aufgabe, mal Gedanken zum Thema. Mit den Jahren habe ich dieses System weiter entwickelt. Bald wurden es Audiodaten oder meine Podcast ebneten den Weg zu mir ins Seminar.

 

 

So ging es dann anders.  Einige Teilnehmer antworteten auf meine Briefe, Audios oder Texte, andere schwiegen weiter und kamen ins Seminar, ohne all meinen Mühen auch nur einen Blick zu würdigen. Aber da waren auch die anderen, die die mehr wollten. Denen, denen die zwei Tage Präsenzseminar auch nicht mehr ausreichten. Die Teilnehmer, die sich freuten, dass wir vier Wochen später eine Telefonkonferenz abhielten oder ich jedem ein paar Minuten meiner Zeit gab.

 

 

Dieses Gefühl  – jetzt erst lerne ich meine Teilnehmer so richtig kennen und kann sie persönlich unterstützen, war meine Motivation online Seminare zu entwickeln und anzubieten.

 

Hybrides Lernen ist mein Favorit für Rhetorikseminare

 

Blendedlearning  so der geläufigere Begriff ist in einigen Bereichen gut etabliert und doch viel zu selten genutzt. Hybrides Lernen ist für mich aber noch mehr – es verbindet die Dinge, im Lernprozess, die es uns einfacher machen zu lernen und selbst aktiv zu sein. Vieles davon findet online statt und kann dort auch gut diskutiert, kommentiert und einfach ausprobiert werden.

 

Hybrides Lernen in meinen online Seminaren verbindet folgende Techniken:

  • Videos – stehen ganz oben um Inhalte zu erklären

 

  • online Gruppe – die Gruppe ist der zentrale Platz zum Austausch mit anderen und auch zum Üben für bestimmte Dinge

 

  • Foren – in online Seminaren wird viel Geschrieben, was gut für die Struktur und Reflexion ist – außerdem arbeiten wir hier asynchron – also herrlich Zeitversetzt.

 

  • in live Webinaren – das sind meine Sprechstunden und Übungsrunden

 

  • die E-Mail – wenn es mal persönlicher wird und nicht gleich alle mitlesen sollen

 

  • Podcasts/Audios – funktionieren in beide Richtungen – so bringen sich auch Teilnehmende ein

 

  • Videoaufzeichnungen – für die eigenen Redebeiträge.

 

Für die einzelnen Lerntechniken verwende ich dann immer noch wieder andere Methoden, denn jeder Lernt anders und was beim einen gut geht, fällt dem anderen Schwer. Außerdem ist die Abwechslung auch für mich gut, so bleibt alles frisch und lebendig.

 

Der Zeitfaktor in online Seminaren

Der Zeitfaktor in online Seminaren ist für mich ganz wichtig. Zu aller erst – ich habe mehr Zeit für meine Teilnehmer und die Teilnehmer haben mehr Zeit mit mir.

 

Mehr Zeit für Inhalte

 

Für mein großes online Rhetorikseminar habe ich fast 12 Stunden Videomaterial zusammengestellt – das entspricht ungefähr der reinen Zeit in Präsenzseminaren. Ich habe viele Dinge mehr im Detail erklärt, die Zusammenhänge ruhiger darstellen können und geht einfach tiefer in die Materie.

 

In Präsenzseminaren sollen ja vor allem auch die Teilnehmer zu Wort kommen, da fällt die Zeit für Hintergundinformationen oder einfach mal guten Beispielen oft hinten über. Mehr Zeit für Inhalte ist einer der wichtigsten Motivationen um online und virtuelle mit anderen Menschen zusammen zu arbeiten.

 

Mehr Zeit für Vorbereitung

 

„So sie haben jetzt 7 1/2 Minuten Zeit sich auf Ihre Rede vorzubereiten.“ So wichtig wie dieser Satz in meinen Präsenzseminaren auch immer war, umso schwieriger wurde er mit der Zeit. Kaum Neues gelernt, schon ab vor die Gruppe und die Kamera. Das das viel Überwindung kostet – ist glaube ich jedem klar. Außerdem – entstehen so wirklich die besten Reden? Meist ging vieles daneben und die Teilnehmenden waren eher verunsichert und überfordert.

 

An online Rhetorikseminaren liebe ich, dass jeder genau die Zeit zur Vorbereitung bekommt, die gebraucht wird. Bei einem funktioniert es wirklich innerhalb dieser 71/2 Minuten. Für alle anderen bin ich froh, heute andere Vorbereitungszeiten für die Übungen zur Verfügung zustellen. Aber online Lernen heißt keineswegs – ich mach das mal – irgend wann. Eine gut getrimmte Zeitschiene, feste Lernzeiten und die Sprechstunden sind hier besonders wichtig.

 

Mehr Zeit für Übungen

 

In einem Zwei-Tages-Seminar komme ich mit meinen Teilnehmenden bei guter Planung und sehr disziplinierten Teilnehmern auf 4 bis 5 Redebeiträge. Dabei fällt einer für die Vorstellung und einer für die Einschätzung und Verabschiedung ab. Bleiben also 1 bis 2 tatsächliche Reden zur Übung. Online kann das ganz anders aussehen. Hier gehe ich kleinteiliger vor.

 

Jedes Video ist mit Übungen versehen. Alle werden eingeschickt – entweder als schriftlicher Beitrag oder auch als Audio- oder Videoaufzeichnung. In den Sprechstunden lassen sich auch immer wieder Übungssequenzen integrieren. Dabei bereitet es dann auch Freude die anderen virtuell Lernenden kennenzulernen.

 

Mehr Zeit für die Vorbereitung und Übungen ist einer der Motoren für meine Motivation online Seminare anzubieten.

 

Mehr Zeit für Rückmeldungen durch die Dozentin

 

Seminartage mit 12 Teilnehmenden fordern von mir als Dozentin wahnsinnig viel Aufmerksamkeit. Jeder wünscht sich eine Rückmeldung. Jedem ist es wichtig als Einzelperson wahrgenommen zu werden. Wenn alle dran kommen wollen, dann ist das oft wie im Fastfoodrestaurant – Standardrückmeldungen und wenig persönliches. Es fehlt einfach die Zeit genau hinzu schauen. Selbst auch mal eine Pause einzulegen.

 

In online Seminaren kann ich mir Zeit lassen für die Rückmeldung. Innerhalb von 24 Stunden erhalten die Teilnehmenden an aktiven online Seminaren immer eine detaillierte Rückmeldung.

 

Aber ich kann mir die Zeit für die Rückmeldung nehmen, die ich auch brauche. Manchmal ist das halt schon morgens um 6 Uhr, wenn noch alles ruhig ist oder auch spät abends, weil mich das Thema nicht loslässt und meine Gedanken sich jetzt richtig formen können.

 

Mir gefällt dieses asynchrone Arbeiten sehr. Abwechslung bieten dann die Sprechstunden, denn dort gibt es direktes Feedback. Auch hier gilt, die Mischung macht’s!

 

Mehr Zeit für den Austausch untereinander

 

In Präsenzseminaren sind die Kaffeepausen meist die besten Zeiten am Tag, denn da kommen wir ins Gespräch. Online ist das ganz anders. Da sind wir ständig im Gespräch. Das Forum ist der ideale Ort um sich Rückmeldungen zu holen, aber auch um sie zu geben. Ich nutze gerne Xing-Gruppe für meine online Seminare.

 

Dort können wir Sternchen vergeben, kommentieren oder zitieren. Die Technik macht es uns sehr leicht miteinander ins Gespräch zu kommen. Hier lassen sich auch Bilder oder Dokumente hochladen, damit belebt sich der Austausch untereinander noch mehr.

 

Meine eigene online Akademie auf der Webseite bietet noch einige weitere Möglichkeiten des Kommentieren und Hervorhebens. Allerdings schauen sich viele Menschen immer noch auf kleine online Präsenzen umzusteigen. In Zukunft wünsche ich mir jedoch, dass der Austausch auch hier stattfindet. Ich nutz das WPLMS WordPresstheme für meine online Akademie (im Moment nur für kleine interne Gruppe). Dort findet der Austausch auch direkt an den Texten statt, weil wir markieren, kommentieren und zitieren können. Jeder mit jeden, wenn wir so wollen oder nur die Teilnehmenden zu mir als Dozentin.

 

Dieses System ist sehr umfangreich….

 

Hören & Schauen, selber tun und erfahren – schwieriger Balanceakt

 

Online Seminare als Berieselungsanlagen – das ist der anstrengendere Weg. Wenn ich mir vorstelle mich nur berieseln zu lassen, kommt schnell Langweile auf.

 

Deshalb baue ich in allen Videos direkte Übungen ein und biete Checklisten, Vorlagen und fordere so auch das aktive Arbeiten auf. Einfach nur etwas hören oder lesen – ist für die Rhetorik der falsch Weg. Reden lernen wir durch Reden. Also selbst aktiv werden.

 

Dazu sind vor allem die Sprechstunden gedacht, denn dort sollen die Teilnehmenden selbst Reden – eigene Redebeiträge testen, erweitern und sich direkte Rückmeldung abholen.

 

Rückmeldung geben – zwischen den Zeilen lesen

 

Manchmal ist es schwierig genau zu aufzuschreiben, was ich als Rückmeldung für die Teilnehmer im Kopf habe. Gerade im Schriftlichen fehlt mir oft die Qualität der Stimme und der Gestik.

 

Klar schreibe ich in meinen online Seminaren sehr viel.

 

An einigen Stellen macht es jedoch so viel mehr Sinn die Rückmeldung aufzusprechen oder aufzuzeichnen. Videofeedback erleichtert oft die Rückmeldung und vermeidet das zwischen den Zeilen lesen.

 

Rückmeldung in schriftlicher Form

 

In meinem online Rhetorikseminar „Überzeugend Reden“ dreht sich vieles um Struktur, Argumente und Beweismittel. Gerade die Checklisten ermöglichen den Gedankenaustausch. Auch um Alternativen aufzuzeigen oder auf Feinheiten hinzuweisen nutze ich sehr gern die schriftliche Form.

 

Dabei ist die schriftliche Form der Rückmeldung nicht mehr nur Text. Das kann eine Skizze sein, ein Bild, eine Übersicht oder auch ganz anders. Smilies, Daumen hoch oder runter, Sternchen oder andere Formen der schriftlichen Rückmeldung beleben die schriftliche Rückmeldung. Ich sehe darin viele Vorteile.

 

Rückmeldung via Audio und Video

 

Eine wunderbare Alternative stellt für mich die Audio- und Videorückmeldung da. Gerade wenn es um den Einsatz der Stimme geht, ist das viel einfacher mit einer Audiodatei zu arbeiten als denn alles aufzuschreiben.

 

Gerade beim Einsatz der Körpersprache oder dem Zusammenspiel der unterschiedlichen Sprachebenen greife ich sehr gern auf Videoaufzeichnungen zurück. Da kann ich als Dozentin viel kleinteiliger und präziser eine Rückmeldung aussprechen.

 

Die Technik macht es möglich. Mit der heutigen Technik reicht schon fast ein nur ein Smart-Phone, um auf diese Weise zu arbeiten. Hier gilt vor allem  es kommt nicht auf die Perfektion an, sondern um eine persönliche und glaubwürdige Rückmeldung.

Willkommen im „Neuland der Weiterbildung“.

 

Übungen – sind viel umfangreicher möglich

 

In den Präsenzseminaren konzentriert sich vieles auf die Übungen, für die es eine Videoaufzeichnung gibt. In meinen online Rhetorikseminaren habe ich hier viel freiere Hand. So kann ich endlich auch Übungen einbinden, die intensiv sind, aber halt auch Zeit beanspruchen. Mir gefällt einfach, dass der Übungsanteil in online Seminaren ungleich höher ausfällt in als in Präsenzseminaren.  Für mich ein klarer Vorteil.

 

Kleine Übungen, sind für mich „Lernen in kleinen Häppchen“. Sie schmecken, bieten Abwechslung und bieten leichte Stufen, um sich einzubringen. Es muss nicht gleich die große ganze Rede sein oder die komplette Argumenationsstruktur. In den online Seminaren fangen wir klein an und steigern uns. Pädagogisch, methodisch und didaktisch sagt mir das viel mehr. Dadurch erhöht sich natürlich der gesamte Lernumfang.

Hier reden wir nicht mehr von 2 intensiven Tagen im Seminarhotol, sondern eher von 24 bis 36 Stunden online Arbeit.

 

Rhetorik – das geht doch gar nicht in online Seminaren – so das häufigste Gegenargument

Überzeugend reden - das online Rhetorikseminar

 

Ein richtiges Argument ist das ja noch gar nicht, sondern erstmal nur eine Behauptung. Was sich dahinter jedoch verbirgt, ist das  Argument, dass Mimik, Körpersprache und Stimme in einem online Seminar gar nicht richtig entwickelt werden. Nun wer nur den Schwerpunkt auf die non-verbale Kommunikation legt, für den ist ein online Seminar vermutlich wirklich limitiert. Dennoch in den Video- und Audioaufzeichnungen sowie den live Webinaren fließt dieses Thema natürlich auch ein.

Vielmehr zeigt sich hier die verkorkste Wahrnehmung, dass ein Rhetorikseminar nur über Stimme und Körpersprache ist. Das kommt vermutlich von der fatalen Darstellung, dass Wirkung beim Zuhörer zu 55% über Körpersprache, 38% über die Stimme und 7% über das Wort genommen wird. Deshalb konzentrieren sich die meisten Rhetorikseminare auch auf Körpersprache, Mimik, Gestik und Stimmtraining. In der klassischen Rhetorik, die mein geistiges Zuhause ist, steht die Struktur, Strategie und die Argumentation samt Beweisführung im Fokus.

 

Gerade dieses Themenschwerpunkte benötigen mehr Zeit als die meisten Präsenzseminare bieten. Daher sind online Seminare ideal für Rhetorik – für die klassische Rhetorik, die darauf zielt Mehrheiten zu gewinnen und Menschen ins Handeln zu bringen.

 

Wie und wann passen online Seminare in den Tagesablauf?

 

Für Selbständige scheinen online Seminare, live Webinare und Challenges das große neue Ding zu sein. Ihr großer Vorteil – sie teilen Sie sich Ihre Zeit ganz frei ein.

 

Wie aber ist das bei Angestellten? Die meisten meiner online Seminare richten sich an Sandwich-Manager. Auch wenn diese sich Ihren Tag recht frei einteilen können – die beste Zeit scheint es da noch nicht zu geben. Wenn ich mir meine Selbstlernkurse an schauen, dann werden diese zu den unterschiedlichsten Zeit gebucht, 23:05; 04:57 oder Teilnehmer kauften meine Selbstlernkurse direkte nachdem ich Sie im Newsletter anpreiste (Cypbermonday, Osterei). Die Zeit scheint immer ganz unterschiedlich zu sein.

 

Ist Kaufzeit = Lernzeit?

Vermutlich nicht. Ich hoffe sehr, dass meine Teilnehmer verstärkt nach Ihrem Biorhythmus lernen. Das heißt, wenn Sie fit sind. Das kann beim Joggen sein mit Kopfhörern auf dem Kopf oder im Auto statt der Staumeldungen. Oder auch in den Pausen am PC. Wer es haptischer mag – warum nicht das eine oder andere ausdrucken und mit Papier und Stift arbeiten. Es gibt so viele Lernzeiten, gut ist es, wenn jeder seine eigene finden kann.

Die meisten Methoden im online Lernen erlauben sehr flexibel in der eigenen Zeiteinteilung zu sein. In meinem online Rhetorikseminar finden regelmäßig live Sprechstunden in meinem Webinarraum statt. Dort ist es natürlich gut, wenn wir uns zur gleichen Zeit einfinden. Aber auch hier bieten sich verschieden Möglichkeiten, denn die online Seminare mit Webinaren haben dann meist eine Aufzeichnung.

 

Für wen eigenen sich online Seminare?

Überzeugend reden - das online Rhetorikseminar

Für alle, die es wollen!

Online Seminare bieten viele Bereicherungen in der Weiterbildung. Verbinden Sie doch das beste aus beiden Welten – deshalb nenne ich Sie auch gern hybride Lernsysteme. Wie beim Hybridauto – wenn der eine Motor ausfällt, läuft es doch weiter, denn der andere Motor springt an.

Online Seminare nur für internetaffine Menschen?

Auf den ersten Blick ja!

Auf den Zweiten – nein!

Die Technik ist heute so einfach und flexibel geworden, dass sich jeder schnell einarbeiten kann. Jedoch bekomme ich immer mal wieder die Rückmeldung – weniger ist manchmal mehr.

Wichtig ist es jedoch, dass die Menschen, die sich für ein online Seminar entscheiden  zwei Dinge beachten.

ERSTENS: Buchen Sie feste Lernzeiten. So flexibel wir auch gern in der online Weiterbildung sind – feste Lernzeiten erhöhen den Erfolg des online Seminars. Die Flexibilität liegt dann eher in der Räumlichkeit. Wenn Sie halt jeden Tag Joggen gehen, dann nehmen Sie diese Jogging-Zeit als feste Lernzeit. Das wird aber selten ausreichen. Machen Sie einen festen Termin für die Lernzeiten ihres online Seminars.

Ich persönlich empfinde die live Sprechstunden daher auch als guten Taktgeber, um im Lernrhythmus zu bleiben und bis zur Sprechstunde die jeweiligen Tages oder Wochenaufgaben zu erfüllen.

ZWEITENS: Sehen Sie online Semianre immer gleich gleichwertige Seminare an. Im Idealfall fällt wirklich nur die Übernachtung im Hotel und der Stau auf der Autobahn weg. Gute online Seminare sollten alle anderen Kriterien für eine erwachsenen Weiterbildung erfüllen. Wählen Sie also Ihre online Weiterbildungen mit offenen Augen aus.

Verbrannte Erde, wenn Quantität vor Qualität geht?

 

Webinare und online Seminare werden gern als Massenveranstaltungen ausgewiesen. Ich selbst habe mich gerade für einen fünftägigen online Kurs angemeldet – jetzt wurde verkündet  – es sind bereits über 1.000 Teilnehmer dabei. Das sagt mir vor allem eines – ich werde wohl keinen persönlichen Kontakt zur Kursleiterin aufbauen können.

Daher meine Erkenntnis: Qualität vor Quantität.

Meine live Webinare sind daher meist auf 5 oder 10 Teilnehmende reduziert. Meine online Seminare haben idealer Weise 10 bis 20 Teilnehmer. Mit 10 Teilnehmern kann ich wesentlich intensiver Arbeiten als mit 20. Daher je kleiner, desto feiner – so mein Credo für online Weiterbildungen.

Nur für angehende online Trainer:

Der Webinarerfolgscoach von edudip

Sandra Dirks – Webinartrainerreihe

Zamyat Kleins Ausbildung zum online Trainer

Sabine Piarry mit ihrem aus 1 mach 3 Coaching.

Von all diesen  wunderbaren online Train-the-Trainern habe ich viel gelernt und bedanke mich.

Online Seminare sind tolle Alternativen für offline Präsenzseminare. Sind S

Legen Sie los!

Nutzen Sie als Führungskraft selbst online Rhetorikseminare und entdecken Sie die Rednerin und den Redner, der in Ihnen schlummer.

Seien Sie dabei, wenn wir wieder mit einer neuen Gruppe ins Thema starten. Hier finden Sie alle Informationen. KLICK

Überzeugend reden - das online Rhetorikseminar

 

p.s.: Diesen Beitrag schrieb ich im Rahmen der Blog-Parade von Simone Weissenbach . Vielen Dank für die Anregung Katharina Lewald  und Vera Rosenauer.

26. April 2016

0 responses on "Endlich entspannt Lernen und die Rhetorik entdecken - die Lösung online Seminare"

Leave a Message

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, bitte weitere Tipps von der Rednermacherin

Hier bloggt die Rednermacherin

Judith Torma Goncalves ist die Rednermacherin. Die Rhetorik ist ihr Herzensthema. Als Schulsprecherin erste Auftrittserfahrungen, als AuPair den Faible für Debatten entdeckt und im Studium der Rhetorik ein Zuhause gefunden.

Seit 2003 arbeitet die Rednermacherin als Dozentin, Trainerin und Beratering

Einfach anrufen

Judith Torma Goncalves, M.A. der Rhetorik

Grünauer Weg 8

14712 Rathenow

+49 3385 51 79 39

Jetzt alle 100 Rhetoriktipps sichern

Ja, ich will die 100plus Rhetoriktipps haben 

top
Template Design © VibeThemes. All rights reserved.

Setup Menus in Admin Panel