Sag mir, wo die Blumen sind!

Vor einigen Tagen sah ich diesen einsamen und verlassenen Blumentopf am Eingang eines großen wichtigen Hauses stehen.

Mein erster Gedanke:

Sag mir, wo die Blumen sind!

Hätten Menschen auch dann diesen Blumenkübel als Aschenbecher oder Mülleimer benutzt, wenn hier die Blumen blüten?

Zu gegeben, welche Blume wächst und gedeiht schon gern auf einem Kiesbett, dennoch bin ich mir sicher, irgend eine kleine Blume würde sich hier mit ihrer kleinen Familie zu Hause fühlen.

Ein Bild sagt oft mehr als viele Worte

Für mich sagt eine Blume oft mehr als viele Worte. Wenn wir blühende Landschaften haben wollen, dann müssen wir auch sähen. In diesem Fall, die Blumen, damit verbunden jedoch auch Freundlichkeit, Höflichkeit, Rücksicht, Vorausschau, Einfühlungsvermögen… und so viele anderen Dinge.

Dieser armselige kleine Zettel ist  dafür kein Ersatz, deshalb bin ich sehr überrascht dort keine Kippen oder Papierschnipsel zu finden.

Diese Nachricht überzeugt mich nicht, sondern ruft eher mein Mitleid auf die Tagesordnung.

Schade, wieder eine verpasst Gelegenheit mit Menschen sinnvoll zu reden.



Hier bloggt die Rednermacherin

Judith Torma Goncalves ist die Rednermacherin. Die Rhetorik ist ihr Herzensthema. Als Schulsprecherin erste Auftrittserfahrungen, als AuPair den Faible für Debatten entdeckt und im Studium der Rhetorik ein Zuhause gefunden.

Seit 2003 arbeitet die Rednermacherin als Dozentin, Trainerin und Beratering

Einfach anrufen

Judith Torma Goncalves, M.A. der Rhetorik

Grünauer Weg 8

14712 Rathenow

+49 3385 51 79 39

top
Template Design © VibeThemes. All rights reserved.

Setup Menus in Admin Panel